Kontakt     |     Mein Konto     |     Ausloggen

Dies ist eine Erweiterung der Grundversion. Es ist möglich, den Schwellwert, oberhalb dessen in den Standby-Modus gewechselt wird, selber festzulegen. Da der Einlernvorgang mittels eines Magnetschalters und dem Fotowiderstand erledigt wird, ist das Anpassen auch bei einer wasserdicht eingegossenen Schaltung noch möglich.

Platinen und Bausätze

Platine: 0,50 EUR

Bausatz mit fertig programmiertem Controller und Platine: 5,50 EUR

Funktionsbeschreibung

Diese Schaltung ist eine Erweiterung der Grundversion der Reaktivlichter. Sie ist einfach mit nur wenigen Bauteilen zu bauen.
Die Helligkeitsmessung erfolgt über einen Fotowiderstand (LDR). Tagsüber fällt die Schaltung in einen Ruhezustand, in dem sie inaktiv ist. Es wird lediglich periodisch die Helligkeit abgefragt um festzustellen, wann die Nacht anbricht und die Schaltung sich wieder scharf schaltet. Wird der LDR in diesem Zustand angeleuchtet, blinkt die Schaltung zehn Mal kurz mit der Leuchtdiode (LED) zurück und wartet dann auf eine erneute Aktivierung.
Über einen Magnetschalter ist der Helligkeitswert, ab dem die Schaltung in den Ruhezustand übergeht, einstellbar. Wenn mittels eines Magneten der Schalter geschlossen wird, wird die aktuelle Helligkeit gespeichert. Als Bestätigungssignal leuchtet die LED acht Sekunden lang auf. Somit ist ein Einlernen auch möglich, wenn die Schaltung wasserdicht verpackt oder eingegossen ist. Der festgelegte Wert ist auch nach einem Neustart der Schaltung gespeichert.
Aufgrund des äußerst geringen Stromverbrauchs ist die Schaltung mit einem Satz Batterien über Jahre hinweg einsatzbereit.

Leave your comment